Was ist „Your Requiem“?

Kurz gesagt: „Your Requiem“ ist Ihre individuell komponierte Trauermusik – ein neuer Trend im Bestattungswesen.

In der heutigen Zeit kann man seine eigene Beerdigung im Detail im Voraus planen. Die Zeitung Die Welt berichtete im Juni 2014, dass es in Norwegen sogar eine Fernsehsendung gegeben habe, bei der Prominente Ihre eigene Beerdigung zur Belustigung der Fernsehzuschauer planen konnten. Auch in den USA und in Großbritannien geht der Trend langsam dahin, dass man seine eigene Beerdigung im Voraus plant.  Die Vorausplanung dient einmal dazu seinen Hinterbliebenen die Planung und Kosten in der Trauer zu ersparen. Aber auch, um Kontrolle über die eigene Bestattungszeremonie zu haben. Das geht soweit, dass es in den USA professionelle Remembrance Planner gibt.

Schauen wir uns die Trauermusik einmal an: Früher komponierten Herren, wie Mozart, Brahms und Haydn Requiems für eine handvoll gut betuchte Bürger für die kirchliche Messe. Oftmals war ein Kirchenchor involviert. Eines der bekanntesten Requiems ist Mozart’s „Requiem im D-Moll„. Heute kursieren im Internet unzählige Listen von beliebter Trauermusik, welche gar in den großen Deutschen Zeitungen (Bild, Focus) publiziert wurden. Da wird dann einmal das klassische „Ave Maria“ von Schubert vorgestellt. Sehr beliebt sind auch Bette Midler’s „Wind beneath my wings“, Xavier Naidoo „Abschied Nehmen“ oder gar AC/DC’s „Highway to Hell“. Der Individualität durch Lieblingslieder sind keine Grenzen gesetzt. Aber… welches der Vielzahl an Lieblingsliedern wählt man da?

Wir haben da eine Lösung- man wählt das eigene Requiem. Wie die Musik klingen soll, wie umfangreich Sie Ihr Requiem wünschen, das bestimmen Sie allein. Wie der Prozess im Detail läuft, finden Sie hier heraus. Sie erzählen uns Ihre Geschichte, wir machen daraus Erinnerung. 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.